Artboard 2 copy 20

KÄSSBOHRER

FORTGESCHRITTENE FAHRERASSISTENZSYSTEME

Die Kässbohrer Fahrerassistenzsysteme mit Parkassistent inklusive neuartiger Technologie zum rückwärts Einparken, fortschrittlicher Toter-Winkel-Erkennung mit Nachtsicht, Überholassistent, der eine vollständige Berechnung und sichere Übernahme des gesamten Lastzuges sowie eine 360°-Sicht ermöglicht, sind ein Fortschritt bei der Entwicklung des intelligenten Aufliegers, der für das vollautomatische Fahren der Zukunft weiterentwickelt wird.

 

MERKMALE

 

Park Assist mit neuartiger rückwärtiger Park-Erkennung
 

Mit der neuartigen Einparkhilfe Kässbohrer Park Assist wird die Parkfläche über Kameras und Sensoren erfasst und dem Fahrer über einen Bildschirm in der Kabine für ein sicheres Manöver angezeigt. Der hintere Einparkassistent mit Radarsystemen ist sowohl bei Aufliegern als auch bei Lastwagen eine Neuheit und unterstützt den sicheren Fahrbetrieb

Toter Winkel mit Nachtsicht
 

K-ADAS ist mit dem System zur Erkennung des toten Winkels ausgestattet, das die Hindernisse, die sich außerhalb der Sicht des Fahrers befinden, im gesamten Auflieger erkennt. Das System ist so ausgelegt, dass das Bremssystem automatisch ausgelöst wird, um einen Unfall zu vermeiden. Die Erkennung des toten Winkels ist eine Erweiterung der im Markt erhältlichen Produkte und verfügt über die einzigartige Nachtsicht-Unterstützungstechnologie von Kässbohrer für das rückwärts Einparken.

 

   

 

Überholen
 

Die Sensoren und Kameras, die nicht bei Sattelaufliegern verwendet werden, decken die gesamte Lastzugkombination ab und weisen den Fahrer über den Bildschirm in der Kabine an, das Überholmanöver sicher einzuleiten und zu beenden, um schlechte Sicht, Geschwindigkeit und Länge oder anderweitig schlechte Umwelteinschätzung, die zu Unfallrisiken führen, auszugleichen.

360°-Ansicht
 

Die 360°-Ansicht von K-ADAS zeigt über den Bildschirm in der Kabine ein genaues Bild der Umgebung des Aufliegers, indem die Bilder der um das Fahrzeug platzierten Kameras verarbeitet werden. Als Ergebnis der 360°-Bildverarbeitung wird eine maximale Sichtbarkeit des Lkw-Aufliegers erfasst, was das Einparken und Andocken für die Sicherheit und die Effizienz des laufenden Betriebs erleichtert