Artboard 2 copy 20

Die neue Kässbohrer Tieflader-Serie

In Anlehnung an das über 120jährige Erbe der Innovation hat das engagierte Kässbohrer F&E-Team die neue Schwertransport-Serie mit ausziehbaren Tieflader- sowie Tiefbett-Sattelaufliegern mit hydraulischer Lenkung entwickelt, K.SLH und K.SLL, und setzt somit neue Maßstäbe für den Schwertransport.

21.02.2014

SPITZENLEISTUNGEN IM SCHWERTRANSPORT
DIE NEUE KÄSSBOHRER TIEFLADER-SERIE

Als 1893 Karl Kässbohrer seine Wagenfabrik in Ulm gründete, wusste er wohl noch nicht, dass er die Fahrzeugtechnik revolutionieren würde. Heute werden Kässbohrer Produkte in über 50 Ländern genutzt, haben mehr Innovationen gesetzt und eine breitere Produktpalette etabliert als Herr Kässbohrer es jemals für möglich gehalten hätte.

In Anlehnung an das über 120jährige Erbe der Innovation hat das engagierte Kässbohrer F&E-Team die neue Schwertransport-Serie mit ausziehbaren Tieflader- sowie Tiefbett-Sattelaufliegern mit hydraulischer Lenkung entwickelt, K.SLH und K.SLL, und setzt somit neue Maßstäbe für den Schwertransport.

Zahlreiche Teilnahme an der Produkteinführung
Kässbohrer präsentierte am 20. Februar 2014 seine neue Tieflader-Serie mit hydraulischer Steuerung mit einer grossen Teilnahme im Werk Goch. Die Gastgeber sowie Kässbohrer Vorstandsmitglieder Frau Türken und Herr Bulutlar begrüssten Branchenmitglieder, Partner, Kunden, Lieferanten und Pressemitglieder aus ganz Europa. Als Ehrengäste nahmen Frau Theissen, stellv. Bürgermeisterin von Goch, Herr Lange, Bürgermeister von Goch a.D., Marco Marks, Stadwerke Goch an dieser besonderen Veranstaltung teil. Ebefalls ehrten Branchenmitglieder wie Wim Richie, ESTA Generalsektretär, Wolfgang Draaf, BSK Geschäftsführer sowie VSL NRW Generalsektretär Bernhard Phillips die Veranstaltung. Die Produkteinführung endete mit einer grossen Show des Asperdener Karnevalvereins. 

Das Ziel: 2018
In Anlehnung an die 2018 Strategien von Kässbohrer seine Produktion auf 20.000 Einheiten weltweit zu steigern, ist die neue Tieflader-Serie ein Meilenstein im Hinblick dieser Wachstumsstrategie. Die neue ausziehbare Tieflader-Serie mit bis zu 8 Achsen und 130 Tonnen Kapazität und die Tiefbett-Serie mit bis zu 4 Achsen und 96 Tonnen Kapazität präsentieren eine strategische Produktgruppe, mit welcher Kässbohrer Ende 2016 die Spitzenposition im Segment der Tieflader erzielt. Während ihrer Begrüssungsrede betonte die stellvert. Bürgermeisterin Frau Theissen die Wichtigkeit dieser Veranstaltung: „ Es zeigt von grosser Bedeutung, sowohl für den Standort Goch als auch für eine globale Produktionsstrategie, dass Kässbohrer seine Produkteinführung in seinem Werk Goch veranstaltet.„ Frau Türken hingegen wies darauf hin, dass seit der Marktkrise in 2008, in welcher die gesamte Branche einen Bestellrückgang von 80% notierte, Kässbohrer seine Produktion erhöht und in den letzten 3 Jahren sogar verdreifacht hat und somit seit Ende 2013 der 4. grösste Trailerhersteller in Europa ist. Mit seiner direkten Positionierung auf der Europastrasse 31 sowie 35, welche von Rotterdam sowie Amsterdam bis nach Rom führt, verfügt Goch über eine strategische Position im Herzen des Exportes sowie Logistik. 

NEUE AUFLIEGER IM DETAIL
K.SLH 6 Kässbohrer 6 Achsen Tieflader-Sattelauflieger mit hydraulischer Lenkung
Der ausziehbare Kässbohrer 6 Achsen Tieflader-Auflieger mit hydraulischer Steuerung, K.SLH 6, verfügt über eine Transportkapazität von 106 Tonnen und ist designt für alle Arten von Schwertransport. Konstruiert mit hydraulischen Lenkachsen und Funkfernbedienung, bietet der K.SLH 6 maximale Maneuvrierfähigkeit und Flexibilität unter den härtesten Straßen- und Arbeitsbedingungen. Ausziehbar bis zu 15.2 Metern und einer Schwanenhals-Kapazität von 34 Tonnen, ist der K.SLH 6 entwickelt für die extremen Anforderungen des Schwertransportes. 

K.SLL 3 Kässbohrer 3 Achsen Tiefbett-Sattelauflieger
Kässbohrer's 3 Achsen Tiefbettauflieger mit einer Unterfahrhöhe von 400 mm, K.SLL 3, bietet höchste Sicherheit für den Transport von Schwerlastgütern mit bis zu 3.600 mm Höhe. Durch den verschraubbaren Schwanenhals verkürzt der K.SLL 3 Ladevorgänge von sperrigen Gütern und erhöht zugleich die Sicherheit während des Ladevorgangs durch eine frontale Be- und Entladung. Ausgestattet mit hydraulischen Achsen, gewährleistet der K.SLL 3 maximale Maneuvrierfähigkeit während des Ladevorgangs sowie unter den schwierigsten Arbeitsbedingungen. Ausziehbar bis zu 5.200 mm, ist der K.SLL 3 entwickelt für den sicheren Transport von sperrigen sowie Schwerlastgütern.