Artboard 2 copy 20

Kässbohrer stellt auf der Transport Logistic Messe aus

Europas am schnellsten wachsender Hersteller von Sattelaufliegern, nimmt Kässbohrer an der Transport Logistic 2017, 09. – 12. Mai, mit den bedeutendsten logistischen und industriellen Akteuren in München teil.

09.05.2017

In Halle B5 Stand 221/322 wird Kässbohrer der VSL, dem Baden-Württembergischen Verband für Transport und Logistik und der Hochschule Heilbronn, sowie LOGWERT, Logistik und Mehrwertforschung und Kompetenzzentrum beitreten. Kässbohrer wird für seine Kunden und seine Liebhaber für Transport im Zentrum Bayerns bedeutenden und führenden Unternehmen und Institutionen Gastgeber sein, um den Austausch von Wissen und Best Practices in der Branche zu stärken.

Darüber hinaus präsentiert Kässbohrer seinen Preisträger der Trailer Innovation Awards 2017 und der Highest Increase in Image Gewinner, den leichten Maxima K.SCL X+, im Freigelände FGL 706/3.

Der leichte Maxima von Kässbohrer, K.SCL X+ wurde konstruiert, um eine Tonne zusätzliche Nutzlast im Vergleich zu seinem Standard-Maxima-Sattelauflieger zu transportieren. Mit einem Leergewicht von nur 5.600 kg, reduziert die K.SCL X+ Baureihe die CO2-Emissionen und ebenso den Kraftstoffverbrauch. Diese Baureihe ist mit einer Halshöhe von 150 mm konstruiert und bietet damit eine Innenhöhe von 2.700 mm, sowie die Vorbereitung für ein optionales Hubdach.

Der leichte Maxima von Kässbohrer K.SCL X+ wird vor allem für den Getränketransport bevorzugt und wird mit folgenden Ladungssicherheitszertifikaten angeboten: DIN EN 12642 Code XL inklusive Appendix B, Daimler Richtlinie 9.5 sowie Zertifikat für den Transport von Getränke und Octabins nach VDI 2700 Sheet 12.